Verein der Krainer Steinschafzüchter Alpen Adria

Die Krainer Steinschafzüchter sind unabhängig von den Schafzuchtverbänden in dem Verein der  „Krainer Steinschafzüchter Alpen Adria“ österreichweit organisiert. Der Verein wurde im Jahr 1998 gegründet. Einige der  Gründungsmitglieder waren schon im Vorfeld maßgeblich bei der Suche nach reinrassigen Krainer Steinschafen und den ersten Importen 1988 und 1991 involviert.

Der Zweck des Vereins der Krainer Steinschafzüchter besteht in der Erhaltung der alten autochthonen Rasse „Krainer Steinschaf (Bovska Ovca, La Razza Ovina Plezzana)“ in lebender Form im Rahmen der bäuerlichen Landwirtschaft im Alpenraum. Der Verein bietet eine Plattform für Diskussionen und Erfahrungsaustausch rund um die Zucht, die Haltung und die Vermarktung des Krainer Steinschafes. Es gibt eine Sparte Milchproduktion und Fleischproduktion. Er vertritt die Interessen der Züchter gegenüber den Zuchtverbänden und anderen Organisationen. Es ist uns auch ein großes Anliegen, die Zuchtziele für das Krainer Steinschaf mitzugestalten und darauf zu achten, dieses Tier in seiner ursprünglichen Form zu erhalten – Generhaltungszucht.

Begonnen hat der Verein 1998 mit 15 Mitgliedern, 2021 sind es 78 Mitglieder. Die Struktur der Betriebe ist sehr unterschiedlich. Gehalten werden zwischen 5 bis 400 Mutterschafen. 80% der Betriebe arbeiten nach den Richtlinien des biologisch-organischen Landbaus.

Vereinsstatuten zum Downloaden: 

Beitrittserklärung zum Downloaden: 

 

Vorstand zum Downloaden: 

Aufteilung nach Bundesländern: